Familienbetrieb Kreifelts

Traditioneller Zwiebelanbau direkt aus der Region

"Bachlor of Science" Hubertur Kreifelts: ein Familienmitglied (Foto: © Kreifelts Zwiebeln)
"Bachlor of Science" Hubertur Kreifelts: ein Familienmitglied (Foto: © Kreifelts Zwiebeln)

Nicht weit von Düren liegt die 8.000 Einwohner-Gemeinde Vettweiß. Hier betreibt die Familie Kreifelts bereits seit 5. Generationen Landwirtschaft. Während man sich anfangs auf den Anbau von Getreide und Zuckerrüben konzentrierte, werden seit zwei Generation auch vermehrt verschiedenste Zwiebelsorten angebaut. Durch diese Spezialisierung in den letzten 25 Jahren wurde der Familienbetrieb zu einem der größten Zwiebelanbauern im Rheinland und der Zwiebelanbau zum neuen Hauptstandbein des Unternehmens.

Insgesamt bewirtschaftet die Familie mehrere 100 ha Land, davon werden auf ca. 20 % Zwiebeln angebaut. Alle Felder liegen in Hofnähe und werden von insgesamt 6 Personen instand gehalten, davon 4 Familienmitglieder und 2 Angestellte. Mit der geringen Anzahl an Fremdarbeitskräften versucht die Familie die Tradition eines erfolgreichen Familienbetriebes weiterzuführen. Es muss daher nur selten auf Saisonarbeiter zurück gegriffen werden. Das über Generationen angesammelte Fachwissen und die vielfältigen Erfahrungen im Ackerbau haben den Betreib zu einem echten Fachbetrieb mit hohen Qualitätsstandards werden lassen. Dabei wird besonderer Wert auf eine hochwertige Aus- und Weiterbildung gelegt, so gibt es in der Familie Kreifelts sowohl einen Agraringenieur als auch einen Bachelor of Science. So wurden die hohen Qualitätsstandards, auf die Familie Kreifelts besonderen Wert legt, durch eine unabhängige Kontrollstelle mit der QS-Zertifizierung (Qualität & Sicherheit) ausgezeichnet.

Anbau und Ernte

Dreck und kaputte Zwiebeln werden aussortiertNeben den normalen gelben Zwiebeln und Gemüsezwiebeln baut die Familie Kreifelts auch Spezialitäten wie die rote Zwiebel, die Schalotte und versuchsweise die weiße Zwiebel (italienisches Produkt) an. Wichtig für den Anbau sind hierbei hochwertiger, steinfreier und lehmiger Boden, damit die Zwiebeln ideal wachsen können. Für Trockenphasen im Sommer ist eine Beregnungsanlage in der Planung, sodass die Zwiebeln genug Feuchtigkeit bekommen und nicht austrocknen. Je nach Wachstumsbedingungen können so jährlich 3000 - 4000 t Zwiebeln geerntet werden.

Die Ernte erfolgt zwischen August und September, bei einem heißen Sommer sehr früh und bei normalem oder regnerischem Wetter erst im späten September. Doch die Wetterbedingungen spielen nicht nur beim Wachstum selber, sondern auch bei der Ernte eine große Rolle. Da es wichtig ist, dass die geernteten Zwiebeln nicht zu feucht aus der Erde kommen, wird das Ernten vorzugsweise bei trockenem Herbstwetter und nach dem Tau durchgeführt. Hierbei setzt die Familie Kreifelts, wie auch bei der Aussaht im März, dem Pflanzenschutz und der Pflanzenpflege auf maschinelle Unterstützung. Nur so können die hohe Qualität, der zügige Transport und die Minimierung der Mitarbeiter auf dem jetzigen Niveau gehalten werden.

Dreck und kaputte Zwiebeln werden aussortiert (© Kreifelts Zwiebeln)
Dreck und kaputte Zwiebeln werden aussortiert (© Kreifelts Zwiebeln)

Weiterverarbeitung

Damit die Zwiebeln bis März/ April des Folgejahres haltbar sind, ist es wichtig, dass sie vor dem Verpacken etwa 10 Tage getrocknet werden. Nach dem Trocknen werden die Speisezwiebeln in 0,5-25 kg Netze verpackt. Die besonderen Zwiebeln kommen in kleinere schlauchartige Verpackungen.

Die fertig verpackten Zwiebeln werden anschließend an Marktbeschicker oder Verpacker geliefert und finden so über die Lebensmitteleinzelhändler, wie zum Beispiel Edeka Kempken, den Weg zum Endverbraucher.

www.kreifelts-zwiebeln.de

Kategorie:

Regionale Erzeuger

Wurstküche Kebben Wurst Edeka Kempken

Kebben Wurst

90 Jahre Leidenschaft für gute Wurst

Madame Chêrs Schokolade Edeka Kempken

Madame Chêri

Aus Liebe zur Schokolade.

Ausgabe:

05 - Okt. 2012

Die große Fleisch-, Wurst- und Käsetheke wurde äußerst positiv erwähnt. LZ Direkt: "Starke Theke: [...] am Tresen wird auf Kundenwünsche eingegangen." (Foto: © LZ Direkt)

Kempken macht Schlagzeilen

Die LZ Direkt berichtet über den neuen Edeka Kempken Markt in Hüls

Reichhaltiges Buffet beim Schlemmerabend (Foto: © EDEKA Kempken)

Schlemmerabend

Der erste Schlemmerabend im Hülser Markt – ein Erfolg

Heiner Kempken (4. v.l.) übergibt die Preise an die Gewinner. (Foto: © EDEKA Kempken)

Gewinner Sommer 2012

Die glücklichen Gewinner des letzten Edeka Kempken Gewinnspiels.

Thema:

Zwiebeln

Serviervorschlag (Foto: © pixabay.de)

Zwiebel-Dip

Ideal zum Dippen mit Brot oder als Soße beim Grillen oder beim Fondue

Serviervorschlag (Foto: ©ExQuisine/Fotolia)

Ochsenschulter mit Zwiebeln

Geschmorte Ochsenschulter mit glasierten Zwiebeln und Zitruspolenta

Wissenswertes über Zwiebeln (Foto: © pixabay.de)

Wissenswertes über die Zwiebel

Über die Vielfalt und die lange Tradition der Zwiebel