Zusammen für Krefeld

In dieser Organisationsfrau steck pure Power und Herzensliebe.

Ein Teil der freiwilligen Helfer: (v.l.) Monika Mausberger, Michael Weber, Dirk Neumeyer, Ilona Weber, Wilfried Weber, Silvia Bernardo, Marcel Blaschzyk und Evelyn Weber.(Foto: Silvia Bernardo)
Ein Teil der freiwilligen Helfer: (v.l.) Monika Mausberger, Michael Weber, Dirk Neumeyer, Ilona Weber, Wilfried Weber, Silvia Bernardo, Marcel Blaschzyk und Evelyn Weber. (Foto: Silvia Bernardo)

Silvia Bernardo plant und realisiert neben Ihrem Job viele soziale Projekte und versucht, die Menschen näher zusammen zu bringen. In den vergangenen Jahren sind durch dieses Bestreben unterschiedlichste Projekte entstanden, auf die wir als Krefelder stolz sein können. Häufig vergessen wir aber, dass es ein großes Team an Ehrenamtlern benötigt, um solche Events wie das „Glühweinfest“ auf die Beine zu stellen. Wir lassen die Dame hinter den Kulissen einmal zu Wort kommen:

„Ja, sich selbst zu beschreiben, fällt wohl den Meisten etwas schwer. So geht es mir gerade. Fangen wir mal von vorne an, also… nicht ganz von vorne, sondern eher mittendrin: Als gebürtige Siegerländerin
bin ich vor 17 Jahren nach Krefeld gezogen, um mich beruflich zu verändern. Privat bin ich hier im schönen Fischeln herzlichst „aufgenommen“ worden und hatte sehr schnell einen tollen Freundeskreis um mich herum. Beruflich lief auch alles nach Fahrplan. Doch irgendwie hat mir der liebe Gott ziemlich viel Power in die Wiege gelegt, sodass ich noch ein paar Kapazitäten frei hatte. So landete ich vor einigen Jahren beim Handballsport als Zuschauer und gar nicht viel später als Geschäftsführerin der Förderer des DJK Adler Königshof 1919 e.V.

Dort habe ich die Menschen kennen gelernt, die mir bei einem Thema gleich gesinnt waren: Wir haben sehr viel Leid in Deutschland und das ist auch hier in Krefeld sichtbar.

Mir persönlich konnte und kann es kaum besser gehen: ein schönes, warmes Zuhause, gesunde Kinder, jeden Tag eine warme Mahlzeit auf dem Tisch. Ich selbst quietschfidel und kerngesund. Was will Frau mehr? Leider haben nicht alle Menschen das Glück, auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen. Doch was kann ich dafür tun, was kann ich dazu beitragen, dass es anderen etwas besser geht, zumindest manchmal, wenn auch nur für einen kleinen Moment? So entstand die Idee einer Benefizveranstaltungen, die mittlerweile ein fester Bestandteil in meinem Leben geworden ist. Wer selbst größere Veranstaltungen plant und organisiert, weiß: Das ist eine Menge Arbeit. Aber gibt es was Schöneres als anderen zu helfen und ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern?

Am Tag der letzten Veranstaltung war ich 26 Stunden im leichten Dauerlauf auf den Beinen, aber glücklich und zufrieden. Aber nur mit den richtigen Leuten im Rücken lässt sich so etwas auf die Beine stellen.

Silvia Bernardo - Die Powerfrau. (Foto: Silvia Bernardo)
Silvia Bernardo – Die Powerfrau. (Foto: Silvia Bernardo)

An dieser Stelle kann ich mich gar nicht ausreichend bedanken bei meinem Lebensgefährten, der meine Energie ertragen muss und seine 400 qm große Ausstellungshalle jedes Jahr für die Veranstaltung komplett aus- und wieder einräumt.

Die unermüdlichen Helfer vom Vorstand des Förderverein Adler Königshof, den Fischelner Jungschützen, sowie Freunden und Bekannten. Und selbstverständlich unserem Schirmherren Tom Barcal, ohne den
diese Veranstaltung in dieser Form gar nicht möglich wäre. Der es immer wieder schafft mich zu erstaunen, wieviel Künstler und Sänger er dazu animiert, unsere Veranstaltung ohne Gage für einen guten Zweck zu unterstützen. Nicht zu vergessen ist Herr Kempken, der uns seit Jahren Lebensmittel sponsert, damit wir unseren Gästen leckeres Essen kredenzen können. Manchmal kann es so einfach sein zu helfen. Es ist schön, ein kleines Mosaiksteinchen davon zu sein. Zehn Jahre noch – das habe ich auf unserer letzten Veranstaltung versprochen. Und dann? Mal sehen…“

Kategorie:

Soziales

Spendenlauf in Krefeld

Krefeld läuft

Viele Läufer für einen guten Zweck: Hospiz-Lauf in Krefeld

Bahnhofsmission Krefeld-110 Jahresfeier

110 Jahre Bahnhofsmission Krefeld

Niederrheinische Kaffeetafel für die Bahnhofsmission Krefeld

Das Prinzenpaar Britta und Dieter Nieendick (Foto: © Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken)

Ein 3-faches Krieewel Helau!

für das neue Krefelder Prinzenpaar Britta I. und Dieter I.

Ausgabe:

23 - April 2017

Scheck-Übergabe – v.l.: Diane Kamps, Nancy Gasper, Heiner Kempken, Dirk Neumeyer, Tom Barcal, Silvia Bernardo und Jürgen Peter. (Foto: Stups Kinderzentrum)

Glühwein für den guten Zweck

Seit 2006 organisiert Silvia Bernardo die Benefiz-Veranstaltung „Glühweinfest“ und spendet den Erlös einem guten Zweck.

Die Regale im fast 900 qm großen Getränkemarkt am Gahlingspfad werden vom Getränketeam nach und nach befüllt. (v.l. Christian Schoofs, Christian Bobzin, Martin Gold) (Foto: EDEKA Kempken)

Das Getränketeam vom Gahlingspfad

Christian Schoofs, Christian Bobzin und Martin Gold

Gunhild Kaluppke (Foto: Vladimir Voronin © 123RF.com)

Frau Brömsekamp, der Lenz ist da!

Die EDEKA Kempken Glosse