25 Ausgaben Regional Journal

Heiner Kempken über das 25. Jubiläum.

Heiner Kempken – Edeka Kempken Geschäftsführer

»WOW, schon 25 Ausgaben Regional Journal. Das heißt, mehr als sechs Jahre ist es schon her, als ich mich zum ersten mal mit der Idee einer eigenen Kundenzeitschrift auseinandergesetzt habe. Viel hat sich seitdem getan, wenn man einmal die allererste Ausgabe von Herbst 2011 mit dieser Ausgabe vergleicht. Andere Entscheidungen haben sich aber bis heute gehalten und sich im Nachhinein als richtig herausgestellt.

In erster Linie bin ich stolz darauf, im Regional Journal eine klare Fokussierung auf den inhaltlichen Aspekt und die Regionalität beibehalten zu haben. Schon vor sechs Jahren war mir klar, dass das Thema Lebensmittel ein so umfangreiches und interessantes ist, dass es auch nach Jahren immer wieder etwas Neues zu berichten gibt.

Das überaus positive Feedback, das ich von Ihnen bekommen habe, zeigt mir, dass ich damit nicht ganz falsch gelegen haben kann und dass das Regional Journal von Anfang an den richtigen Weg eingeschlagen hat.

25 Ausgaben: Das sind 632 Seiten. Anfangs im unüblich großen Format 24 x 33,5 cm, seit Ausgabe 18 im handlichen DinA4-Format.

25 Ausgaben in denen wir Ihnen 41 regionale Erzeuger vorgestellt haben. Vom nahegelegenen Imker Sascha Lauscher über den Krefelder Gemüsebaubetrieb Stoffers bis hin zum großen Senfhersteller Löwensenf aus Düsseldorf.

25 Ausgaben: Das sind 26 Gewinnspiele mit tollen Preisen, darunter auch eine Kreuzfahrt für zwei Personen und ein 1000 €-Einkaufsgutschein.

25 Ausgaben. 73 Rezepte. 66 Weinexpertisen. Und mehr als 500 Artikel.

Als ich mich vor wenigen Wochen mit einem Kunden über das Regional Journal unterhalten habe, kam die Frage auf, was denn meine Lieblingsausgabe wäre. So ganz spontan habe ich darauf keine Antwort gewusst. Mit ein wenig Bedenkzeit hätte ich vermutlich geantwortet, dass mir jene Ausgaben am besten gefallen, in denen wir etwas Neues ausprobiert haben. Zum Beispiel die Rubrik „Für unsere Kleinen“, die seit der siebten Ausgabe ein fester Bestandteil des Journals ist oder die Rubrik „Hannas Kuchenliebe“.

Als bekennender Bier-Liebhaber dürfte meine Wahl also vermutlich auf Ausgabe 18 fallen, in der das Hopfen-Getränk eine eigene Rubrik erhalten hat. Gleichzeitig war es auch die Ausgabe, die mit einem neuen Format und einem stark überarbeiteten Layout für frischen Wind gesorgt hat. Letztendlich freue ich mich aber über jede neue Ausgabe gleichermaßen.«

Kategorie:

Kempken Lokal

Experten beim Barfen, Zoobedarf Hitzegrad

Tierisch lecker

Die 25 Mitarbeiter des Zoobedarfs Hitzegrad – wahre Experten beim BARFen.

Gunhild Kaluppke (Foto: Vladimir Voronin © 123RF.com)

Schokolade macht lustig

Die Edeka Kempken Glosse

Wir stellen vor, Markt am Gahlingspfad

Wir stellen vor

Janett Joesch – Büroassistentin und verantwortlich für den Partyservice.

Ausgabe:

25 - Okt. 2017

Alexei Rohleder

Neuer Metzger in Hüls und Traar.

Dreamnight im Zoo Krefeld

Edeka Kempken unterstützte die Dreamnight mit frischen Lebensmitteln.

Gunhild Kaluppke (Foto: Vladimir Voronin © 123RF.com)

Rache ist süß!

Die Edeka Kempken Glosse