Himmelstreppe

Gehen Sie doch mal auf die “Himmelstreppe” in Neukirchen-Vluyn

Himmelstreppe in Neukirchen-Vluyn. (Foto: © EDEKA Kempken)
Himmelstreppe in Neukirchen-Vluyn. (Foto: © EDEKA Kempken)

Wir möchten Ihnen in dieser und den folgenden Ausgaben unseres Regional-Journals jeweils einen Ort bzw. eine Sehenswürdigkeit in unserer Region vorstellen, von der wir glauben, dass sich ein Besuch lohnt.

Dieses Mal haben wir die „Himmelstreppe“ in Neukirchen-Vluyn ausgewählt. Diese Treppe besteht in Wahrheit aus vier Treppen mit insgesamt knapp vierhundert Stufen und führt auf die ehemalige Bergehalde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn. Die Halde besteht aus Material, das zusammen mit der Kohle aus Tiefen von bis zu 1200 Metern geholt wurde. Dies sieht man ihr übrigens nicht mehr an. Die mehr als 80 ha große und 104 Meter hohe Halde wurde komplett mit Mutterboden bedeckt, bepflanzt und an der Oberfläche mit kleinen Hügeln und großen Mulden sehr abwechslungsreich gestaltet. Sie ist damit nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel, sondern auch ein beliebtes Trainingsgelände sowohl für Feizeitsportler als auch für Profisportler. Mit etwas Glück können Sie Bundesligaspieler verschiedener Sportarten dabei zusehen, wie Sie von Ihren Trainern immer wieder die Treppen hinaufgescheucht werden.

Wenn Sie sich gemütlich und mit mehr oder weniger langen Pausen bis auf die obere Haldenebene vorgearbeitet haben, erwartet Sie bei einigermaßen klarem Wetter ein herrlicher Rundblick. So können Sie z.B. nach Osten noch am Gasometer vorbei weit ins Ruhrgebiet sehen. Nach Süden reicht der Blick bei sehr klarem Wetter bis ins Braunkohlerevier westlich von Neuss. Aber auch der Blick über die angrenzende Niederrhein-Landschaft mit ihren vielen Äckern und eingelagerten Waldinseln ist lohnenswert. Sollten Sie keine Lust verspüren, die Treppe auch wieder hinunter zu gehen, so gibt es viele Möglichkeiten, auf schön angelegten Wanderwegen nach unten zu gelangen.
Für einen Besuch der Halde ist es am günstigsten, zum Parkplatz an der Geldernschen Straße zu fahren und von dort den Aufstieg zu beginnen.

Kategorie:

Ausflugstipp

schloss wickrath westfluegel (Foto: Linkfuss)

Wasserschloss Wickrath

Sehr empfehlenswert: Ein Ausflug zum Wasserschloss Wickrath.

Im Moerser Schloss ist das Grafschafter Museum beheimatet, das über die Geschichte des Schlosses informiert (Foto: ©pixs:sell/Fotolia)

Schloss Moers

Auf unserer Schlössertour geht es heute nach Moers.

"Schloss Burg - Innenhof" (Foto: Frank Vincent)

Schloss Burg

Und nochmal geht´s ab über den Rhein

Ausgabe:

03 - April 2012

Die Baustellenparty war über den ganzen Tag hinweg gut besucht. (Foto: © EDEKA Kempken)

Baustellenparty in Hüls

Die Baustellenparty bot den Besuchern einen Einblick in den Fortschritt der Baustelle.

Frau Kempken: fachmännische Beratung an der Käsetheke. (Foto: © EDEKA Kempken)

Frau Kempken

Frau Kempken, verantwortlich für die Käseabteilung im Gahlingspfad-Markt

Heiner Kempken (2. v.l.) übergibt die Preise an die Hauptgewinner. (Foto: © EDEKA Kempken)

Gewinner Januar 2012

Hier sind die glücklichen Gewinner des großen Kempken Gewinnspiels