Wissenswertes über die Zwiebel

Über die Vielfalt und die lange Tradition der Zwiebel

Wissenswertes über Zwiebeln (Foto: © pixabay.de)
Wissenswertes über Zwiebeln (Foto: © pixabay.de)

Ob roh, gedünstet oder gebraten, in Scheiben, in Ringen, fein gehackt oder als Gewürz, Zwiebeln sind aus der Küche nicht wegzudenken. Der Alleskönner hat ein würziges und scharfes Aroma, das sowohl als Gewürz als auch als Gemüse vielen Gerichten den charakteristischen Geschmack verleiht. Bereits seit mehreren tausend Jahren ist die Zwiebel als Nahrungs- und Heilmittel bekannt und erfreute sich stets hoher Beliebtheit. Heute haben wir eine Vielzahl an Zwiebelsorten, die sich durch Form, Geschmack und Farbe unterscheiden.

Welche Zwiebelsorten eignen sich wofür?

Speisezwiebeln (© pixabay.de)
(© pixabay.de)

Die Speisezwiebel ist die in Deutschland am häufigsten verwendete Zwiebelsorte und wird auch Haushalts- oder Küchenzwiebel genannt. Mit seiner einzigartigen scharfen Würze wird sie unter anderem für Suppen, Soßen oder Bratkartoffeln, insbesondere aber für schärfere Gerichte verwendet.

 

 

Gemüsezwiebeln (© pixabay.de)
(© pixabay.de)

Optisch unterscheiden lässt sich die Gemüsezwiebel von der Speisezwiebel hauptsächlich durch ihre Größe und die sehr trockene Schale. Da die Gemüsezwiebel mit ihrem leicht milderen Aroma etwa die Größe eines Apfels erreicht, wird sie häufig z.B. mit Hackfleisch gefüllt, aber auch in Salaten oder zum Schmoren und Grillen verwendet.

 

 

Rote Zwiebeln (© pixabay.de)
(© pixabay.de)

Rote Zwiebeln, erkennbar an der dunkelvioletten oder roten Schale, werden aufgrund des milden und leicht süßlichen Geschmacks neben der Verwendung in Suppen und Soßen auch roh verzehrt und finden somit oft in Salaten Platz. Rote Zwiebeln verlieren beim Kochen außerdem einen Teil ihrer Farbe und verleihen den Gerichten so eine schöne leicht rötliche Farbe.

 

 

Frühlingszwiebeln (© pixabay.de)
(© pixabay.de)

Frühlingszwiebeln, auch Lauchzwiebeln genannt, fallen durch ihre röhrenförmigen langen Blätter auf und bestechen durch einen sehr milden und frischen Geschmack. Daher wird die Frühlingszwiebel hauptsächlich in Salaten und kalten Gerichten wie z.B. Quark serviert. Hier finden auch die Stängel mit dem feinen Lauch-Aroma Verwendung.

 

 

Schalotten (© pixabay.de)
(© pixabay.de)

Schalotten gelten als Edelzwiebel und werden hauptsächlich in der gehobenen Küche und von Gourmetköchen verwendet. Diese sehr kleine Zwiebel eignet sich aufgrund des süßlichen Geschmacks hervorragend für Soßen, Rohkost oder zum Marinieren von Fleisch, da ihr eigentümliches Aroma roh besonders zur Geltung kommt. Zum Anbraten sollte man Schalotten hingegen nicht verwenden, da sie sonst bitter oder schal werden können.

Historisches

Mit einer über mehrere tausend Jahre zurückreichenden Geschichte gehört die Zwiebel zu einer der ältesten Kulturpflanzen überhaupt. Ihren Ursprung fand sie vermutlich in Mittel- und Ostasien, von wo aus sie den Weg über China und Indien nach Ägypten fand. Dort wurde die Zwiebel schon sehr früh kultiviert und galt im Alten Reich als geschätztes Volksnahrungs- und Heilmittel. Neben der Verpflegung der Sklaven beim Pyramidenbau wurde die als heilig geltende Zwiebel zur Vorbeugung von Seuchen und als Opfergabe verwendet.

Doch auch in der Antike waren Zwiebeln sowohl bei den Römern als auch bei den Griechen sehr beliebt und wurden teilweise in Gärten angebaut, da sie als sehr nahrhaft und preiswert galten. Verkauft wurde sie bei den Griechen aber vorwiegend von fliegenden Händlern. Durch römische Soldaten soll die Zwiebel anschließend in den Gegenden nördlich der Alpen, also in Mitteleuropa, verbreitet worden sein.

Im frühen Mittelalter war die Zwiebel ein bekanntes und hochgeschätztes Gemüse, das sowohl in der Küche als auch als Arzneipflanze häufig verwendet wurde. Sie galt als zuverlässiger Schutz gegen Cholera und Pest*. Zusätzlich wurden ihr aufgrund ihrer Schärfe übernatürliche Kräfte zugeschrieben. Sie findet auch heute noch in vielen abergläubischen Ritualen Platz.

Zu Beginn der Neuzeit wurden Zwiebeln vermehrt in Holland, aber auch in weiteren europäischen Ländern, wie ja auch in Deutschland, gezielt gezüchtet. Die Sortenvielfalt haben Sie ja bereits weiter oben kennen gelernt.

* Weiterführende Informationen über die medizinische Verwendung der Zwiebel finden Sie auf Seite 14.

Kategorie:

Warenkunde

Foto: Pixabay

Warenkunde Käse

Wissenswertes rund um das beliebte Milchprodukt

Foto: Pixabay

Warenkunde Salat

Alles rund um das beliebte Gemüse

Gourmet-Rindfleisch

Rind ist nicht gleich Rind

alles wichtige Rund um’s Thema Rind.

Ausgabe:

05 - Okt. 2012

Die große Fleisch-, Wurst- und Käsetheke wurde äußerst positiv erwähnt. LZ Direkt: "Starke Theke: [...] am Tresen wird auf Kundenwünsche eingegangen." (Foto: © LZ Direkt)

Kempken macht Schlagzeilen

Die LZ Direkt berichtet über den neuen Edeka Kempken Markt in Hüls

Reichhaltiges Buffet beim Schlemmerabend (Foto: © EDEKA Kempken)

Schlemmerabend

Der erste Schlemmerabend im Hülser Markt – ein Erfolg

Heiner Kempken (4. v.l.) übergibt die Preise an die Gewinner. (Foto: © EDEKA Kempken)

Gewinner Sommer 2012

Die glücklichen Gewinner des letzten Edeka Kempken Gewinnspiels.

Thema:

Zwiebeln

Serviervorschlag (Foto: © pixabay.de)

Zwiebel-Dip

Ideal zum Dippen mit Brot oder als Soße beim Grillen oder beim Fondue

Serviervorschlag (Foto: ©ExQuisine/Fotolia)

Ochsenschulter mit Zwiebeln

Geschmorte Ochsenschulter mit glasierten Zwiebeln und Zitruspolenta

"Bachlor of Science" Hubertur Kreifelts: ein Familienmitglied (Foto: © Kreifelts Zwiebeln)

Familienbetrieb Kreifelts

Traditioneller Zwiebelanbau direkt aus der Region