Natürlich lecker

Lapinchen – Junges Kaninchen frisch aus der Eifel

Lapinchen - junges Kaninchen frisch aus der Eifel (Foto: © pixabay.de)
Lapinchen - junges Kaninchen frisch aus der Eifel (Foto: © pixabay.de)

Im Rheinland erzeugt

Lapinchen (frz.: Lapin = Kaninchen) wird im südlichen Rheinland am Rande der Eifel von einem bäuerlichen Familienunternehmen erzeugt. Somit liegt die gesamte Fleischerzeugung in einer Hand.

Eine regionale Futtermühle stellt qualitativ hochwertiges Futter auf Getreidebasis für die Kaninchen her. Das ist wichtig, da eine gute Fütterung positive Auswirkungen auf den Geschmack des Kaninchenfleisches hat. Die Kaninchen erhalten zudem kräuterreiches Heu von nahegelegenen Wiesen, um ihren Knabbertrieb zu stillen und die Verdauung anzuregen.

Zur Aufzucht werden spezielle Rassen verwendet, deren Fleisch besonders fett- und cholesterinarm ist. Die jungen Kaninchen werden in Nistkästchen in einem wärmenden Strohnest geboren und ca. 4 Wochen bei ihrer Mutter aufgezogen, so wie beim Wildkaninchen auch.

Kaninchen in Bodenhaltung

In dieser alternativen Haltungsform werden Tiergruppen mit mindestens 10 Tieren unter folgenden Bedingungen aufgezogen:

  • +30% mehr Platz als seitens der Forschung mindestens gefordert
  • zweite Ebene, auf die Kaninchen hochspringen können
  • Ruhezone mit Sägemehl- und Stroh-Einstreu
  • Schlummer-Kasten in der Ruhezone, der einem „Kaninchenbau“ ähnelt
  • Heuhaufen mit kräuterreichem Wiesenheu für eine gute Verdauung
  • Knabberhölzer zur Beschäftigung und für den Zahnschliff

Es wird sichergestellt, dass die Anforderungen an eine tiergerechte Haltung erfüllt werden. Zur Beurteilung des Wohlergehens der Kaninchen wurden sogenannte „Tierwohlindikatoren“ auf wissenschaftlicher Basis für die Kaninchenhaltung entwickelt.

Diese Indikatoren, wie z.B. die „Fitness/Vitalität“ der Tiere werden laufend vom Tierhalter abgeprüft und von Tierschutzbeauftragten überwacht. Das ist bisher in Deutschland einmalig.

Alle Tierwohl- und Qualitäts-Anforderungen werden von Auditoren der Fleischhof Rasting GmbH und der EDEKA Südwest Fleisch GmbH regelmäßig kontrolliert.

Kategorie:

Regionale Erzeuger

Regionale Erzeuger Famillie Pottbäcker Edeka Kempken

Süßkartoffeln vom Niederrhein

Der landwirtschaftliche Betrieb von Familie Pottbäcker.

Erdbeerenzeit Edeka Kempken

Aus der Region

So kommen die regionalen Erdbeeren vom Heggelshof und dem Obsthof Unterweiden in unsere Edeka Kempken Märkte.

Wurstküche Kebben Wurst Edeka Kempken

Kebben Wurst

90 Jahre Leidenschaft für gute Wurst

Ausgabe:

06 - Jan. 2013

Das Kreuzfahrtschiff MS Albatros im wunderschönen Norwegen (Foto: © pixabay.de)

Jahresjackpot 2013

Gewinnen Sie im neuen Jahresjackpot eine Kreuzfahrt für 2 Personen

Heiner Kempken (4. v.l.) übergibt die Preise an die Gewinner. (Foto: © EDEKA Kempken)

Gewinner Oktober 2012

Das sind die zwölf glücklichen Gewinner des letzten Gewinnspiels

Wir stellen vor: Frau Lehmann von der Feinkost-Abteilung im Hülser Markt. (Foto: © EDEKA Kempken)

Frau Lehmann

Frau Lehmann von der Feinkost-Abteilung im Hülser Markt

Thema:

Kaninchen

Kaninchenfleisch besticht durch seinen zarten Geschmack. (Foto: ©HLPhoto/Fotolia)

Kaninchen mit Serviettenknödel

Gefüllte Kaninchenkeulen mit Südtiroler Speck und Serviettenknödeln