Käsekuchen

mit Heidelbeer-Topping

Käsekuchen mit Heidelbeer-Topping (Foto: © EDEKA)
Käsekuchen mit Heidelbeer-Topping (Foto: © EDEKA)

Für den Boden:

  • 100 g Butterkekse
  • 60 g Butter

 

Für die Käsemasse:

  • 600 g Frischkäse (Doppelrahm)
  • 200 g Crème Fraîche
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Vanille Extrakt (ersatzweise Vanille-Zucker)
  • 30 g Speisestärke
  • 3 Eier
  • 100 g weiße Schokolade

 

Für das Topping:

  • 100 ml Holundersaft
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 400 g Heidelbeeren

Tipp:
Backen Sie den Kuchen wenn möglich am Vortag, das erspart Ihnen lange Wartezeiten beim Abkühlen.

Kuchenboden

Butterkekse zu feinen Bröseln verarbeiten. Dazu die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen, fest verschließen und mit dem Nudelholz bearbeiten, bis sie klein genug sind. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Anschließend die Brösel mit der Butter vermischen bis sich die Butter gleichmäßig verteilt hat. Den Boden einer Springform (26er) mit Backpapier auslegen und die Ränder ein bisschen einfetten. Nun das Brösel-Butter-Gemisch gleichmäßig auf dem Boden verteilen, fest andrücken und für ungefähr 15 Minuten kühl stellen. Den Backofen auf 160 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die Käsemasse zubereiten.

Käsemasse

Zuerst die Schokolade klein hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Frischkäse, Crème Fraîche, Zucker, Vanille-Extrakt und die Speisestärke in einer Schüssel zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Anschließend ein Ei nach dem anderen hinzu geben und
verrühren (jedes Ei circa 1–2 Minuten lang). Zum Schluss die geschmolzene Schokolade untermengen, die Masse in die Springform geben und im vorgeheizten Ofen 45 Minuten backen. Den fertigen Kuchen noch etwa eine Stunde langsam im ausgeschalteten Ofen auskühlen lassen. Danach auf einem Kuchengitter, in der Springform, vollständig auskühlen lassen. Dies geschieht am besten über Nacht.

Topping

Für das Heidelbeer-Topping Holundersaft mit dem Zucker aufkochen lassen. Speisestärke mit drei Esslöffeln Wasser anrühren und nach und nach unter den Holundersaft geben und nochmals unter rühren aufkochen lassen. Zum Schluss die gewaschenen Heidelbeeren hinzugeben und vorsichtig untermengen. Abkühlen lassen. Das Topping direkt vor dem Servieren auf dem kompletten Kuchen verteilen.
Tipp: Für das Topping noch einmal den Springformrand um den Käsekuchen setzen, so läuft das Topping nicht runter. Anschließend den Rand wieder vorsichtig entfernen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Hanna

Kategorie:

Hannas Kuchenliebe

Zitronen-Käsekuchen für 12 Personen (Foto: EDEKA)

Zitronen-Käsekuchen

Selbstgemachter Butterkeksboden mit einer Creme aus Quark, Frischkäse, Mascarpone und Zitrone.

Ausgabe:

20 - Juli 2016

Heiner Kempken und Dani (Foto: ©SEL-Videoproduktion)

“Schwenk die Fahne!”

Schlagersängerin Dani beim Videodreh am Fütingsweg

Gruppenfoto - Mitarbeiter aller Märkte.

20 Jahre Jubiläum

Wir sagen Danke – Ein Leserbrief von Heiner Kempken.

Das Teichfest 2016 - Absolutes Highlight der lebendige Aufsteller von Heiner Kempken. (Foto: © EDEKA Kempken)

Zum 20. Mal …

Unser Teichfest 2016