Pfandtastisch

13.742 € – so viel Geld wurde mit Ihren Pfand-Bons gesammelt.

(v.l.) Hans-Georg Rehbein, Sabine Kempken und Rolf Plümer (Foto: EDEKA Kempken)
(v.l.) Hans-Georg Rehbein, Sabine Kempken und Rolf Plümer (Foto: EDEKA Kempken)

Ob in Hüls, Traar oder Krefeld, Ihnen wird mit Sicherheit der orangefarbene Kasten neben dem Pfandautomaten aufgefallen sein. „Edeka unterstützt die Krefelder Tafel“ steht darüber, ergänzt durch ein „Spenden Sie Ihren Pfand-Bon“. Und das haben im vergangenen Jahr wieder unglaublich viele unserer Kunden gemacht – Wir sagen: Danke.

Bereits im Januar 2016 haben wir mit Ihrer Hilfe unglaubliche 10.448 € an die Krefelder Tafel überreicht. „Wir bekommen keine öffentlichen Zuschüsse. Daher sind wir besonders auf solche Geld-
oder Sachspenden angewiesen.“, erzählt Dr. Hansgeorg Rehbein, Vorsitzender der Krefelder Tafel. Der sensationelle Betrag des letzten Jahres konnte in diesem Jahr noch einmal übertroffen werden – um mehr als 3 000 €. Insgesamt 13.742,24 € wurden im Zeitraum vom 01.01. bis zum 31.12.2016 in Form von Pfand-Bons gespendet.
„Auch wenn es manchmal nur ein paar Euro sind, weiß man, dass für andere jeder Cent zählt. Da hat man einfach ein gutes Gewissen“, so eine Kundin am Pfandautomaten. Dem Beispiel folgen viele Krefelder und verzichten freiwillig auf ihren Flaschenpfand. Mittlerweile hat sich die Idee der Pfandgut-Spende sogar in den Einkaufs-Alltag der Kunden integriert, sodass der Griff zum orangefarbenen Kasten fast schon zur Routine geworden ist.

Dr. Hansgeorg Rehbein möchte sich im Namen seiner Mitglieder aber nicht nur bei der hohen Spendenbereitschaft der Kunden, sondern auch bei den Mitarbeitern von Edeka Kempken bedanken. Diese leeren jeden Tag nach Ladenschluss die Boxen und lösen die gesammelten Bons an der Kasse ein. Monatlich erfolgt dann die Übergabe des gespendeten Betrages an die Krefelder Tafel.

4 000 Bedürftige

Täglich steigt die Zahl der Personen, die auf eine Unterstützung der Krefelder Tafel angewiesen sind. Es ist daher wenig verwunderlich, dass aus den sieben Gründungsmitgliedern von 1996 mitterweile ein großes Team von 140 ehrenamtlichen Mitarbeitern geworden ist. Die Mitarbeiter der Ausgabestelle Süd haben wir bereits 2013 an einem typischen Arbeitsalltag begleitet und die Abläufe im Regional Journal Nr. 8 näher betrachtet.

Kategorie:

Kempken Lokal

Gewinner Oktober 2019

Unsere glücklichen Gewinner des vergangenen Gewinnspiels.

Stefanie Mang (2. v.l.) nimmt den Scheck in Höhe von 1.500 € entgegen.

Einmal Gold, einmal Silber

Schon wieder ausgezeichnet – und diesmal direkt in zwei Bereichen.

Im Forum Snack gibt‘s täglich frisch zubereitete warme Speisen.

Schnelles Essen auf die Hand

Im Forum Snack gibt‘s täglich frisch zubereitete warme Speisen.

Ausgabe:

23 - April 2017

Scheck-Übergabe – v.l.: Diane Kamps, Nancy Gasper, Heiner Kempken, Dirk Neumeyer, Tom Barcal, Silvia Bernardo und Jürgen Peter. (Foto: Stups Kinderzentrum)

Glühwein für den guten Zweck

Seit 2006 organisiert Silvia Bernardo die Benefiz-Veranstaltung „Glühweinfest“ und spendet den Erlös einem guten Zweck.

Die Regale im fast 900 qm großen Getränkemarkt am Gahlingspfad werden vom Getränketeam nach und nach befüllt. (v.l. Christian Schoofs, Christian Bobzin, Martin Gold) (Foto: EDEKA Kempken)

Das Getränketeam vom Gahlingspfad

Christian Schoofs, Christian Bobzin und Martin Gold

Gunhild Kaluppke (Foto: Vladimir Voronin © 123RF.com)

Frau Brömsekamp, der Lenz ist da!

Die EDEKA Kempken Glosse

Thema:

Spende

Scheck-Übergabe – v.l.: Diane Kamps, Nancy Gasper, Heiner Kempken, Dirk Neumeyer, Tom Barcal, Silvia Bernardo und Jürgen Peter. (Foto: Stups Kinderzentrum)

Glühwein für den guten Zweck

Seit 2006 organisiert Silvia Bernardo die Benefiz-Veranstaltung „Glühweinfest“ und spendet den Erlös einem guten Zweck.