Alt Bier

Vielfältig und neu genießen

bekannte Bierstile
Bier ist unter den Getränken das Nützlichste

Älter als Pils

Wenn wir an bekannte Bierstile denken, fällt uns nach Pils sehr schnell auch das schmackhafte Altbier ein. Dabei ist Altbier viel älter als das berühmte Pilsener Bier, das seinen Ursprung im Jahr 1842 in der
tschechischen Stadt Pilsen fand. Als älteste noch existierende Altbierbrauerei der Welt gilt die Privatbrauerei Bolten aus Korschenbroich, dessen Brautradition bis ins Jahr 1266 zurück verfolgbar ist.
Und somit wird auch deutlich, dass sich der Begriff „Alt“ nicht etwa auf altes Bier, sondern auf alte Biertradition bezieht.
Während das Pilsbier von Pilsen ausgehend eine weltweite Erfolgsgeschichte erlebte, kam das Altbier nie wirklich nachhaltig über die Grenzen des Rheinlandes hinaus. Selbst die großen bekannten Marken fristen außerhalb der alten Heimat ein Nischendasein.

Kaffee und Erdbeeren

Um so schöner ist es zu sehen, dass die bestehenden Altbiermarken eine tolle Vielfalt bieten. Gemein ist allen Altbieren, dass sie mit hellen und dunklen (Röst-)Malzen gemaischt, mit Hopfen gewürzt und mit obergäriger Hefe vergoren werden. Die enorme Vielfalt an Malzen, Hopfensorten und obergärigen Hefen lässt den Bierbrauern viel Spielraum für Kreativität, wenn sie ein Altbier brauen.

So können wir in Altbieren tolle Malzaromen von zum Beispiel Kaffee oder Schokolade finden. Diese entstehen, wenn das Malz bei höheren Temperaturen von ca. 140°Celsius gedarrt wird. So bekommt das Röstmalz nicht nur die dunkle, kaffeebraune bis schwarze Farbe, sondern auch die damit einhergehenden Aromen. Zum Vergleich: Pilsener Malz wird bei nur ca. 80 °Celsius gedarrt und behält dabei seine helle Farbe von frischer Gerste.
Der Hopfen bringt würzige, kräuterige, blumige oder fruchtige Aromen ins Bier und die obergärige Hefe sorgt neben der Entstehung von Alkohol und prickelnder Kohlensäure für ebenfalls leicht fruchtige Noten, die an Dörrobst, getrocknete Pflaumen, Rosinen oder Erdbeeren erinnern können.

Gerade die subtil vorhandene Fruchtnote hat wohl dazu geführt, dass die Altbierbowle mit Erdbeeren „erfunden“ wurde. Denn hier wird einfach ein im Altbier vorhandenes Aroma auf schön schmeckende Art verstärkt. Diese Art der Geschmacksverstärkung finden wir zum Beispiel auch in der Kombinationen von Weizenbier und Bananensaft, denn auch im Weizenbier finden wir deutliche Bananenaromen. Wenn wir ein Glas Pilsbier mit einem Schuss Aperol aufpimpen, bringen wir eine Orangennote ins Bier und verstärken die herbe Note des Bieres. Altbier ist durch seine vielschichtigen Aromen ein wunderbares Allroundgetränk.

Altbierbowle im Sommer

Natürlich kann man es hervorragend pur trinken. Gerade in der Sommerzeit ist aber auch eine kalte und fruchtige Altbierbowle eine willkommene Erfrischung. Versuchen Sie auch mal, ein kühles Altbier mit einem Schuss Kirschlikör zu veredeln. Sie werden überrascht sein.
Zum Grillfest passt ein Altbier immer gut, weil die Röstaromen eines knusprig gegrillten Steaks wunderbar zu den Röstmalzaromen im Altbier passen. Hier bietet es sich an, das Grillfleisch einen Tag vor dem Grillvergnügen in Altbier einzulegen. Das Bier zieht leicht ins Fleisch ein und macht es schön zart und mürbe.

Das immer noch beliebte Ablöschen von Grillgut mit Bier ist nicht ratsam, da hierdurch giftige Stoffe entstehen. Und zu guter Letzt können wir ein Altbier mit Schoko-Nuss-Kuchen kombinieren.
Dafür lasse ich auch sehr gerne eine Tasse Kaffee stehen.

Kategorie:

Bier

Matthias Kliemt - Dipl.-Ing., Bierbotschafter IHK 3-Sterne-Diplom-Biersommelier. Offizieller Bierbotschafter für das Reiseland NRW

Käse und Bier

Perfektes Foodpairing

Matthias Kliemt - Dipl.-Ing., Bierbotschafter IHK 3-Sterne-Diplom-Biersommelier. Offizieller Bierbotschafter für das Reiseland NRW

Bier selber brauen

Vom Bierliebhaber zum Hobbybrauer

Matthias Kliemt über Bier

Flüssig Brot bricht fasten nicht

Von deutschen Klosterbieren und -brauereien

Ausgabe:

24 - Juli 2017

RFezept für selbstgemachten Apfelsaft

Selbst gemacht

So gelingt Ihnen der perfekte Apfelsaft.

Frisch gepresster Obstsaft

Frisch gepresst

Warum frischer Obstsaft fast so gesund ist wie Obst.

Thema:

Bier

Matthias Kliemt über Bier

Flüssig Brot bricht fasten nicht

Von deutschen Klosterbieren und -brauereien

Brauerei Königshof Edeka Kempken

Königshof lässt es ploppen

Brauerei Königshof sorgt für Jubel.

Plopp Flaschen Bier Edeka Kempken

Das PLOPP kehrt zurück

nach jahrzehntelanger Stille