Tschüss Plastik

Papier statt Plastik – jetzt auch in unseren Obst- und Gemüseabteilungen.

Plastiktüten werden im Edeka Kempken ersetzt durch Papiertüten
Mark Lillie vom Garten- und Landschaftsbau „Der Gartenzwerg“ brachte das Papier ins Rollen.

Hallo Herr Lillie, dank Ihnen können die Edeka Kempken Kunden ihr Gemüse zukünftig auch in Papiertüten abpacken. Wie kam die Idee zustande?

Der erste Einsatz von Papier anstelle von Plastiktüten fiel mir im Frankreichurlaub vor drei Jahren auf; erst war ich skeptisch wegen der Stabilität der Papiertüten (Feuchtigkeit, Gewicht des Obstes / Gemüses).
Dann die Frage: Wie sehen die Kassiererinnen, was tatsächlich drin ist? Frage eins war schnell beantwortet – Stabilität mehr als ausreichend.

Frage zwei löste sich an der Kasse ebenfalls auf. Die Kassiererin hat einfach reingeschaut. Bei den nächsten Urlauben, auch in Spanien, sah ich, dass die Kunden die Papiertüten bis zur Kontrolle an der Kasse einfach offen ließen. Seit dem letzten Sommer fragte ich mich: Warum können die Franzosen oder Spanier das und wir nicht? Antwort: Das Angebot fehlt einfach.

Dann haben Sie sich per E-Mail an Edeka Kempken gewendet. Wie ging es daraufhin weiter?

In der Mail stellte ich kurz meine Idee vor, Papiertüten auch in den Edeka Kempken Märkten anzubieten. Kurz darauf bekam ich einen Anruf von Herrn Kempken, er war begeistert von meiner Idee und wir trafen uns auf einen Kaffee am Gahlingspfad. Da haben wir dann alle Details geklärt und kurze Zeit später wurden dann auch neue Papiertüten bestellt.

Anstatt Plastik- sollen nun Papiertüten verwendet werden. Warum sind diese überhaupt besser?

In erster Linie werden Papiertüten aus regenerativen Rohstoffen produziert, sind also umweltfreundlicher. Bei Plastiktüten schießen einem außerdem sofort Bilder von mit Mikroplastik total verdreckten Meeren in den Kopf.

Das schadet den Meeresbewohnern. Bei der Einführung des Edeka Kempken Pfandkorbsystems ging es immer darum, dass weniger das Material der Transportbehälter entscheidend ist, sondern wie häufig diese verwendet werden.

Natürlich ist es sinnvoll, auf Mehrwegbehälter zurückzugreifen, da ist das Pfandkorbsystem schon der richtige Ansatz, auch wenn sich viele Kunden eventuell mit der Pfandzahlung schwer tun. Im Grunde muss ein einzelner Apfel auch nicht extra eingepackt werden, sondern kann lose im Einkaufskorb transportiert werden, ganz verzichten werden wir auf extra Tüten für das Gemüse allerdings nie, daher lieber das „kleinere Übel“. Sinn macht es natürlich vor allem dann, wenn die Papiertüten mehrmals verwendet werden, um möglichst wenig Müll zu produzieren.

Momentan bieten das nur wenige Märkte in Deutschland an. Wird sich das ändern?

Papiertüten im Edeka Kempken Markt
Mark Lillie und Heiner Kempken (r.)

Ich denke das Problem ist, dass bisher niemand den Mut hatte, etwas Neues zu beginnen und dies auch gegen anfängliche Widerstände weiter fortzuführen. Aber der Erfolg wird der Papiertüte sicherlich Recht geben, da bin ich fest von überzeugt.

Das Angebot wird angenommen, das habe ich in Frankreich und Spanien gesehen. Es muss nur ein Anfang gemacht werden und irgendwann kräht kein Hahn mehr nach Plastiktüten. So war es ja auch schon bei den großen Einkaufstüten.

Insgesamt freue ich mich, dass meine Idee so schnell und unkompliziert umgesetzt wurde. Ich hoff e, dass mein Einsatz und der von Heiner Kempken sich auch wirklich gelohnt hat.

Kategorie:

Kempken Lokal

Hospizlauf Edeka Kempken

Frisches Obst für guten Zweck

unter dem Motto “Gemeinsam etwas bewegen”

Edeka Kempken Einkaufsnetze

Einkaufsnetze statt Plastik

jetzt in den Edeka Kempken Märkten.

Foodstarter Edeka Kempken

Foodstarter Regal

jetzt in den Edeka Kempken Märkten.

Ausgabe:

26 - Jan. 2018

Karneval Edeka Kempken

Die Jecken kommen

und Edeka Kempken ist mittendrin.

Der Metzgermeister an der Frischetheke. (Foto: © EDEKA Kempken)

Hygiene an den Frischetheken

Worauf unsere Mitarbeiter achten müssen und wieso Handschuhe nicht für eine bessere Hygiene sorgen.

neuer Edeka Kempken Markt erscheint im Forum Krefeld

Forum Krefeld

Umbauarbeiten laufen.

Thema:

Gahlingspfad

Edeka Kempken Einkaufsnetze

Einkaufsnetze statt Plastik

jetzt in den Edeka Kempken Märkten.

Foodstarter Edeka Kempken

Foodstarter Regal

jetzt in den Edeka Kempken Märkten.

Foodstarter Regal Edeka Kempken

Platz für Innovation

Mit Edeka Foodstarter finden neue Produkte den Weg in unsere Märkte.

Thema:

Obst

Erdbeerenzeit Edeka Kempken

Aus der Region

So kommen die regionalen Erdbeeren vom Heggelshof und dem Obsthof Unterweiden in unsere Edeka Kempken Märkte.

Rumtopf in der Erdbeersaison Edeka Kempken

Der Rumtopf

alles über den Rumtopf und zusätzliche Rezepttipps.

Frisch gepresster Obstsaft

Frisch gepresst

Warum frischer Obstsaft fast so gesund ist wie Obst.

Thema:

Obst & Gemüse

Prunus domestica - oder auch einfach nur Pflaume

Prunus domestica

oder auch einfach nur Pflaume