Der Rumtopf

alles über den Rumtopf und zusätzliche Rezepttipps.

Rumtopf in der Erdbeersaison Edeka Kempken
passend zur Erdbeersaison wird der Rumtopf wärmstens empfohlen. Mit vielen frischen Früchten ist er eine Delikatesse. (Foto: Edeka)

Beliebt in den 70er und 80er Jahren und nach einer kurzen Pause heute wieder voll im Trend! Wer in der kalten Jahreszeit einen guten Rumtopf genießen möchte, der sollte zur Erdbeersaison mit dem Ansetzen beginnen, denn Erdbeeren sind die ideale Grundlage für einen leckeren Rumtopf!

Die wahre Geschichte des Rumtopfes bleibt ein Mysterium. Man sagt, im 15. Jahrhundert seien auf Schiffen zufällig Früchte in Rumfässer gefallen. Die Seeleute bemerkten, dass der Alkohol Geschmacksstoffe aus den Früchten löst und dadurch ein fruchtig-süßes Aroma entfaltet. Darüber hinaus wurden die Früchte für lange Fahrten haltbar gemacht.

Heutzutage muss es kein Zufall mehr sein und man kann, je nach Geschmack, heimisches oder exotisches Obst mit Rum ansetzen. Anfänger versuchen sich aber lieber erst einmal an der klassischen Variante mit Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Kirschen und Pflaumen. Die Schichten lassen sich nach und nach ergänzen – je nachdem, welches Obst gerade erntereif ist.

Bei der Zuckermenge gilt als Faustregel: Verwenden Sie genauso viel Zucker wie Früchte. Am besten lassen Sie die gezuckerten Früchte eine Stunde ziehen, bevor Sie den Rum dazu schütten. Für ein Plus an Aroma können Sie weitere Zutaten wie Zimt, Anis oder Vanille hinzugeben.

Unsere Rezept-Tipps

  • Achten Sie darauf, dass sowohl das Obst als auch das Weckglas trocken und sauber sind. Das erhöht die Haltbarkeit
  • Verwenden Sie nur vollreifes Obst ohne Flecken und Druckstellen
  • Bei jeder neuen Schicht Obst sollten Sie so viel Rum übergießen, dass das komplette Obst mit Alkohol bedeckt ist. Falls die Früchte oben schwimmen, legen Sie zur Beschwerung einen kleinen Teller drauf.
  • Schützen Sie den Rumtopf vor UV-Einstrahlungen und lagern ihn kühl und trocken – am besten im Keller oder in der Speisekammer für mindestens 2 – 3 Monate.
  • Als Alternative zum Rum können Sie die beschwipsten Früchte auch mit Weinbrand oder Wodka herstellen.
  • Genießen Sie den Rumtopf als Dessert zu Vanilleeis oder Waffeln.

Das passende Gefäß

Ob der Topf aus Stein, Keramik oder Glas besteht, ist im Prinzip egal. Er sollte nur luftdicht verschlossen sowie kühl und trocken gelagert werden. Wenn Sie ein Glas benutzen, aber keinen dunklen Abstellplatz finden, können Sie es auch mit etwas Alufolie vor Sonnenlicht schützen. Abgefüllt in kleinere Gläser eignet sich der Rumtopf auch prima als Geschenk! Also warum nicht schon im Frühling an Weihnachten denken?

Wann kommt welches Obst?

April / Mai: Erdbeeren, Rhabarber

Juni / Juli: Sauerkirschen, Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Rote Johannisbeeren, Stachelbeeren

August: Aprikosen, Pfirsiche, Mirabellen, Pflaumen

September: Birnen, Äpfel

Oktober: Ananas, Quitte

November: Feigen

 

Kategorie:

Lebensmittel / Regionales

Foto: Pixabay

Warenkunde Käse

Wissenswertes rund um das beliebte Milchprodukt

Wasserbüffel sind bekannt dafür, sich zu baden und zu suhlen. (Foto: Familie Mölders)

Büffelmozzarella aus Bocholt

Familie Mölders betreibt die einzige Büffelfarm in NRW.

Matthias Kliemt - Dipl.-Ing., Bierbotschafter IHK 3-Sterne-Diplom-Biersommelier. Offizieller Bierbotschafter für das Reiseland NRW

Käse und Bier

Perfektes Foodpairing

Ausgabe:

27 – April 2018

Brokkoli wird aufgrund seiner nährhaften Inhaltsstoffe auch gerne als "Superfood" bezeichnet. (Foto: Pixabay)

So (un)beliebt ist Brokkoli wirklich

Wie viel Brokkoli essen die Deutschen? Und George H. W. Bush mit Brokkoli zu tun?

Foodstarter Regal Edeka Kempken

Platz für Innovation

Mit Edeka Foodstarter finden neue Produkte den Weg in unsere Märkte.

Kassiererinnenteam in Hüls Edeka Kempken

Wir stellen vor

Das Kassiererinnenteam in Hüls – sechs Powerfrauen an den Kassen.

Thema:

Obst

Erdbeerenzeit Edeka Kempken

Aus der Region

So kommen die regionalen Erdbeeren vom Heggelshof und dem Obsthof Unterweiden in unsere Edeka Kempken Märkte.

Plastiktüten werden im Edeka Kempken ersetzt durch Papiertüten

Tschüss Plastik

Papier statt Plastik – jetzt auch in unseren Obst- und Gemüseabteilungen.

Thema:

Tipps & Tricks

Soßenrezepte Edeka Kempken

Die Soße macht’s

3 Basisrezepte für Ihre individuelle Soße

Zeit für Urlaubsvorbereitung sinnvoll nutzen

Sommerzeit – Reisezeit – Urlaubszeit

Reisende soll man nicht aufhalten!

Das große Back-ABC. (Foto: © EDEKA Kempken)

Back ABC

Kleine einfache Tipps und Tricks die das Backen erleichtern.